Veranstaltungskalender

Blumen
……………………………………………………………………………………………………………………………………………..

März 2019

……………………………………………………………………………………………………………………………………………..

Exerzitien im Alltag

Auch in diesem Jahr werden wieder Exerzitien im Alltag in der Fastenzeit ange-boten. „JESUSKONTAKT“So lautet der Titel in diesem Jahr.  Sie sind ein Angebot, um mit Jesus in Kontakt zu kommen und mit ihm in Kontakt zu bleiben. Sie möchten sich auf diesen Weg einlassen? Dann ist es gut, wenn Sie dieses an Bereitschaft mitbringen: * Über vier Wochen hinweg sich jeden Tag Zeit zum Beten zu nehmen, * Teilnahme an einem Gruppentreffen einmal in der Woche zum Erfahrungsaustausch und zur Einführung in die jeweilige Woche.

Termine: Montags: 18. März, 25. März, 1. April, 8. April und 15. April jeweils von 19.30 Uhr bis 21.00 Uhr in St. Godehard. Den Kurs begleiten Elli Schmieg und Ulla Frantzen. An den Eingängen unserer Kirchen liegen nähere Informationen dazu aus. Weitere Auskünfte erteilt auch gerne Ulla Frantzen. Wenn Sie sich für die „Exerzitien im Alltag“ interessieren, bitten wir um Anmeldung bis zum 10. März

……………………………………………………………………………………………………………………………………………..

FORUM DIAKONIE

Im FORUM DIAKONIE geht es um Themen und Projekte der sozialen Arbeit und Diakonie. Wir informieren über institutionelle Hilfsangebote und werben gegebenenfalls dafür. Wir reflektieren diakonisches Handeln vor dem Hintergrund des Evangeliums. Wir tragen bei zur Vernetzung aktiver Einzelpersonen, Gruppen und Organisationen.Die Treffen im FORUM DIAKONIE sind etwa alle sechs bis acht Wochen und haben einen offenen Charakter: Jeder hat die Möglichkeit, nach thematischem Interesse und persönlichem Bedarf teilzunehmen.

Am Do., 21. März sind alle Interessierten um 18.00 Uhr zum Besuch des Sozialkaufhauses Hemelingen mit dem Café EISEN-WERNER in der Hemelinger Bahnhofstraße eingeladen. Sozialkaufhaus und Café sind Teil der psychosozialen Hilfen des Arbeiter-Samariter-Bundes. Wir werden über dieses Angebot informiert und erfahren, welche Projektidee hinter den Einrichtungen steckt. Und vielleicht bleibt auch ein wenig Zeit, das Angebot im Kaufhaus zu „beschnuppern“!? Treffpunkt ist um 17.45 Uhr bei der Kirche St. Godehard!

……………………………………………………………………………………………………………………………………………..

Musik und Wort

Am 3. Fastensonntag (24. März), dem Todestag von Oscar Romero, findet um 17 Uhr in St. Hedwig eine musikalische Fastenandacht statt. Neben theologischen Texten von Oscar Romero und anderen Autoren stehen Orgel- und Gitarrenmusik sowie Solo- und Quartettgesang auf dem Programm. Dieser Nachmittag will unser Leitwort „Wir sind Propheten einer Zukunft, die nicht uns allein gehört“ spirituell vertiefen.

……………………………………………………………………………………………………………………………………………..

Reisessen in St. Thomas

Am 3. Fastensonntag (24. März) laden wir zum Reisessen für unser Projekt auf Haiti ein. Es gibt ein einfaches Reisgericht. Dafür erbitten wir den Gegenwert eines guten Mittagessens. Das Haiti-Team bedankt sich für Ihre Unterstützung!

……………………………………………………………………………………………………………………………………………..

Einladung an alle, die Besuche bei älteren Menschen machen

Wir laden ein zum Tag für Ehrenamtliche am Sa., 16. März von 9.30 Uhr bis ca. 16.00 Uhr in den Gemeinderäumen von St. Thomas: „Was gibt mir Halt? – in diesen bewegten Zeiten in Kirche und Welt“. Nach einem Stehkaffee wird Pfarrer Friedhelm Fuest diesen interessanten Tag mit uns gestalten. Zum Abschluss feiern wir eine heilige Messe. Stehkaffee, Mittagessen und Kaffee mit Kuchen sind kostenfrei. Für die Vorbereitung ist es notwendig, dass Sie sich bis Fr., 8. März anmelden (Tel. 82 31 39 oder E-Mail: angelika.klapper@nord-com.net). Wir freuen uns auf Sie! Für Ihre ehrenamtliche Arbeit sagen wir herzlichen Dank! Arbeitskreis Altenpastoral

……………………………………………………………………………………………………………………………………………..

Aufsuchende Hospizarbeit

Mein Name ist Martina Weigt, ich bin 61 Jahre alt und ausgebildete Hospizhelferin. Ich habe bereits mehrere Schwerstkranke und sterbende Menschen und ihre Angehörige mit seelischer Unterstützung begleitet. Das würde ich nun gerne in St. Raphael fortsetzen und auf diese Weise Sterbenden und Angehörigen helfen, diese Welt in Frieden zu verlassen und Ängste um das Thema Tod auszuräumen. Melden Sie sich bei mir (martina.weigt@yahoo.de) oder fragen Sie im Pfarrbüro, ich komme gerne zu Ihnen nach Hause. Ich danke Ihnen für Ihr Interesse!