Berichte

Faire Gemeinde
Dienstag, 18. Juni 2013

Bei einer gemeinsamen Sitzung haben Pfarrgemeinderat und Kirchenvorstand beschlossen, zum 1.Januar 2014 beim Bistum die Auszeichnung „Faire Gemeinde" zu beantragen. Damit verpflichtet sich unser Pastoraler Raum St.Raphael zum umfassenden ökologischen und gegenüber der „Einen Welt" nachhaltigen „fairen" Handeln.

Schon in der Vergangenheit haben wir in beiden Bereichen viel getan. Hier sind unter anderem zu nennen: Die umfassenden wärmedämmenden Baumaßnahmen am Pfarrzentrum St.Antonius (Fenster und Türen), am Pfarrzentrum St.Godehard (neues Dach mit entsprechender Isolierung, Außenwand- und Kellerdeckendämmung, teilweise neue Fenster), am Pfarrzentrum St.Thomas (neue Windfänge), am Pfarrhaus St.Hedwig (Kellerdeckendämmung, Westwanddämmung) sowie an der Kirche St.Hedwig (neue Fenster); die Entscheidung für den ausschließlichen Bezug von Öko-Strom; der Einsatz für den „Fairen Handel" (sonntägliche Eine-Welt-Läden, jährlicher Eine-Welt-Projekt-Sonntag); darüber hinaus wurde jetzt beschlossen, im Gemeindealltag nur noch Mehrweggeschirr und Mehrwegflaschen sowie Kaffee aus dem „Fairen Handel" zu verwenden.

Außerdem werden wir zukünftig entschieden mehr Wert auf Mülltrennung legen. Worauf bereits in unseren beiden Kindertagesstätten sowie der St.-Antonius-Grundschule großer Wert gelegt wird, soll in unserem Gemeindealltag selbstverständlich weitergeführt werden. Gerade hier sind natürlich die Einsicht und das Mittun jeden Einzelnen gefordert. Wir appellieren darum an alle, die Mülltrennung zu einer „Herzensangelegenheit" zu machen. Entsprechend benötigte Behältnisse werden demnächst angeschafft.

Durch den Kauf von Waren aus unseren „Eine-Welt-Läden" können auch Sie aktiv unser Bemühen für eine „Faire Gemeinde" tatkräftig unterstützen! Es wäre sehr schön, wenn in jedem Haushalt jederzeit wenigstens ein Produkt aus dem „Fairen Handel" vorrätig wäre!