Berichte

Baubeginn in St.Thomas
Donnerstag, 17. Juni 2010

Mit mehreren Wochen Verspätung - geplant war als Starttermin Anfang April - haben nun die Bauarbeiten in St.Thomas begonnen: Es geht um die Erweiterung der bisherigen eingruppigen Kindertagesstättenräumlichkeiten um eine weitere Regelgruppe (diese wird bisher als Außengruppe in St.Antonius geführt) sowie um zwei Gruppen für unter drei-jährige Kinder. Dafür wird ein Teil des bisherigen Pfarrzentrums umgebaut, außerdem etwa neun Meter in den bisherigen Spielplatzbereich hineingebaut. Damit der Spielplatz dennoch ausreichend gross bleibt. wird zuletzt das ehemalige Pfarrhaus abgerissen.

Unsere „Hausaufgaben" hatten wir schon lange erledigt: Dem Mieter im ehemaligen Pfarrhaus wurde im gegenseitigen Einverständnis rechtzeitig gekündigt; die Wohnräume wurden anschließend als Übergangsräume für die in St.Thomas beheimatete Kindergartengruppe umgerüstet; außerdem wurde hier das Pfarrbüro und das Büro für unseren Pastoralreferenten Herrn Tenberge hergerichtet. Der uns verbleibende Kleingruppenraum wurde auch für den Unterrichtsbetrieb ausgestattet. Ausserdem haben wir zwei große Wandschränke einbauen lassen, damit wir genügend Abstellraum behalten.

Die Verzögerung ergab sich vor allem, weil die senatorische Behörde darauf bestand, die neue Kindertagesstätte, die sich auf zwei Ebenen erstreckt, mit einem Lastenaufzug auszustatten. Dies machte umfangreiche Planungen nötig; auch waren die erheblichen Mehrkosten zu tragen. Bis eine allseits befriedigende Lösung erreicht ear und die Pläne abschließend geprüft waren, vergingen viele Wochen.

Jetzt hat der Bodenaushub begonnen. Als erstes werden Kanalschächte gezogen und das Fundament für den Fahrstuhl gegossen; außerdem muß der vorhandene Mutterboden ausgetauscht werden, weil er für die Standfestigkeit des Gebäudes nicht ausreichend ist.

Der Einzug in die neue Kindertagesstätte ist für März 2011 geplant. Danach muß nur noch der Abriß des ehemaligen Pfarrhauses erfolgen