Loading...
Erwachsene + Senioren 2018-06-05T14:07:04+00:00

Erwachsene + Senioren

Kreuzanhänger

Ausschuss „Glaube in Bewegung“

In diesem Ausschuss wird überlegt, welche Angebote für unterschiedliche Altersstufen Mut machen, unseren Glauben neu und alt und anders und in gewohnter Weise zu leben, zu bedenken, kennenzulernen. Wir führen Veranstaltungen dazu durch oder regen diese an. In den letzten Jahren waren die Gestaltung des Patronatsfestes am 29. September und die Durchführung biblischer Lesungen in St. Laurentius die Schwerpunkte unserer Überlegungen. Nach der Pause durch das umfangreiche Jubiläumsprogramm im Jahr 2017 wurde die Arbeit im Februar 2018 wieder neu aufgenommen. Auf Anregung des Pfarrgemeinderats werden wir in diesem Jahr die Veranstaltungen mit dem Pilgerstab wieder beleben.

Kontakt

Elisabeth Hunold-Lagies
Pastorale Mitarbeiterin
Tel. 0421 45 16 64
hunold-lagies@raphael-bremen.de

Liturgieausschuss

Im Liturgieausschuss kommen Menschen zusammen, denen eine sorgfältig gestaltete Liturgie am Herzen liegt. Die Vorbereitung besonderer Gottesdienste, z.B. des Neujahrsgottesdienstes, des Pfingstsonntags oder der Gedächtnisfeier für Verstorbene, gehört genau so wie das grundsätzliche Nachdenken über liturgische Gestaltungen zum Programm des Ausschusses. Neue Elemente, wie z.B. liturgischer Tanz oder ungewöhnliche Kombinationen von Text und Musik oder besondere Raumgestaltungen werden entwickelt. Wie in allen Ausschüssen des Pfarrgemeinderats arbeiten auch Gemeindemitglieder mit, die nicht dem Pfarrgemeinderat angehören.

Die hauptamtliche Begleitung liegt bei Elisabeth Hunold-Lagies.

Kontakt

Elisabeth Hunold-Lagies
Pastorale Mitarbeiterin
Tel. 0421 45 16 64
hunold-lagies@raphael-bremen.de

Orgelspiel
Aufkeimendes

Ausschuss Gemeindeaufbau (AuGeAuf)

Der Ausschuss Gemeindeaufbau möchte dafür sorgen, dass die Gemeinde auf die Menschen einladend wirkt.

Wir versuchen,

  • die Strukturen, Zuständigkeiten, Aufgaben und Möglichkeiten unserer Gemeinde erkennbar zu machen,
  • die Bedürfnisse der Menschen wahrzunehmen,
  • vorhandenes Angebot zu stärken und
  • neue gemeinschaftsstiftende Angebote zu initiieren.

Unser Ausschuss gestaltet beispielsweise die jährliche Taufdankfeier, hat das Konzept für die Öffentlichkeitsarbeit unserer Gemeinde erarbeitet und, darauf aufbauend, die Entwicklung des neuen Logos und die Anschaffung der Roll-Ups und die Überarbeitung der Homepage angestoßen.

Neue Ideen sind immer willkommen und werden in offener Runde diskutiert und für die Bearbeitung im Pfarrgemeinderat vorbereitet.

Kontakt

Ursula Frantzen
Gemeindereferentin
Tel. 0421 48 35 14
frantzen@raphael-bremen.de

Seniorenkreis St. Antonius

Alle 14 Tage treffen wir Senioren uns in St. Antonius. Immer an einem Mittwoch, 15.30 Uhr geht es los, zur Eucharistiefeier,  mit anschließendem Kaffee im gemütlichen „Wohnzimmer“ (Gemeindezentrum).

Seit gut einem Jahr sind einige neue Senioren, dazugekommen. Es wird viel gelacht und erzählt und wenn ein „Geburtstagskind“ unter uns ist, wird gesungen. Eine Geschichte gehört immer dazu, auch wenn nicht gefeiert wird. Es gibt natürlich noch andere Themen, worüber wir Frauen, vereinzelt auch Männer dabei, diskutieren können.

Falls Sie sich angesprochen fühlen und Lust haben zu kommen (vorher in den Pfarrbrief schauen, wann……..), dann sind Sie herzlich eingeladen.

Kontakt

Petra Maiwald
Tel. 0421 41 62 61

Blume
Kaffee und Bibel

Seniorenkreis St. Thomas

Jeder ist herzlich willkommen in unserem Seniorenkreis!

Unsere Treffen sind wöchentlich mittwochs um 9.45 Uhr nach dem Gottesdienst (außer in den Ferien) im Saal des Gemeindezentrums St.Thomas.

Wir freuen uns über eine Gemeinschaft mit Gleichgesinnten und wollen uns geistig und körperlich fit halten.

Wir frühstücken gemeinsam, plaudern, singen, basteln, feiern Geburtstage und hören Vorträge. Einmal monatlich bewegen wir uns beim Sitztanz, einmal jährlich laden wir ein zu einem Besinnungstag, feiern Advent, feiern Karneval, gehen auf den Freimarkt und unternehmen eine Halbtagesfahrt sowie auch einen Tagesausflug.

Kontakt

Rita Langer
Johanna Nowag
Pfarrbüro St. Thomas
Tel. 0421 40 03 50
thomas@raphael-bremen.de

„Die Silberfüchse“ in St. Godehard

Seit April 1999 besteht unsere Gemeinschaft aus Seniorinnen und Senioren. Wir nennen uns „Die Silberfüchse“ und sind im Kirchenstandort St. Godehard (Hemelingen) beheimatet. Zurzeit haben wir 35 Mitglieder.

Die „Silberfüchse“ treffen sich immer am ersten Mittwoch im Monat um 16:00 Uhr im Gemeindesaal von St. Godehard.
Dieses Treffen soll die Gemeinschaft fördern und steht unter dem Motto: „Die  Seele baumeln lassen“

Bei Kaffee und Kuchen tauschen wir uns aus über Kirche und Leben im Alltag. Besinnliche Texte werden vorgelesen und altbekannte Lieder gesungen.

Außer diesem monatlichen Zusammensein planen wir verschiedene Fahrten, (Städtetouren), Besichtigungen kultureller Art und Aktionen, die jeweils kurzfristig angeregt und besprochen werden.

Mitmachen kann jeder (auch Berufstätige)!

Kontakt

Josef Krümpelbeck
Tel. 0421 48 38 65

Himmel
Blumen

Ältere Generation in St. Laurentius

Wir treffen uns am ersten und dritten Mittwoch eines jeden Monats um 15 Uhr zum gemütlichen Kaffeetrinken im Laurentiuszimmer des Caritas-Altenheimes St.Laurentius (Stellichter Straße 8), allerdings nicht während der Sommerferien und auch nicht zum Jahreswechsel. Das Laurentiuszimmer befindet sich im Erdgeschoß; der Zugang erfolgt vom Innenhof (dort auf der rechten Seite).

Unser Programm umfaßt Geburtstagsfeiern, Singen, Vorlesen, Erzählrunden zu bestimmten Themen, Gymnastik oder Vor- und Nachschau unseres Gemeindelebens. Nach gemeinsamer Absprache laden wir etwa zweimal im Jahr einen Gast ein, der mit uns über bestimmte Fragen spricht.

Neue Teilnehmer/innen sind jederzeit gerne willkommen! Wir freuen uns auf Sie!

Kontakt

Monika Stenger
Pfarrbüro St. Hedwig
Tel. 0421 4673913
hedwig@raphael-bremen.de

Caritaskreis in St. Godehard

Einige Gemeindemitglieder aus dem Bereich St. Godehard engagieren sich ehrenamtlich sozial – karitativ vor Ort. Wir gehören dem Fachverband des Deutschen Caritasverbandes Caritas-Konferenzen Deutschlands e. V. – Das Netzwerk von Ehrenamtlichen, an.

Im Liebesdienst an den Schwestern und Brüdern möchten wir den Auftrag Jesu: „ Liebt einander! Wie ich euch geliebt habe, so sollt auch ihr einander lieben, “ (Joh 13,34) in die Tat umsetzen. Folgenden Aufgaben gehen wir zurzeit nach:

  • Geburtstagsbesuche bei Senioren
  • Überreichung der Anschreiben von St. Raphael für unsere neu zugezogenen Gemeindemitglieder
  • Vorbereitung und Durchführung von Seniorennachmittagen

Im Laufe eines Jahres finden 3-4 Treffen statt, zum Austausch, zur Planung und um die anstehenden Aufgaben zu verteilen. Fortbildungsangebote auf Pfarrei- oder Stadtebene unterstützen unsere Arbeit.

Dies Engagement ist nicht nur die Aufgabe einiger Frauen und Männer, sondern jeder ist herzlich dazu eingeladen, in der einen oder anderen Form mitzuhelfen! Alle, die gerne beim Caritaskreis mitarbeiten möchten, wenden sich bitte an:

Kontakt

Ursula Frantzen
Gemeindereferentin
Tel.: 0421 48 35 14
frantzen@raphael-bremen.de

Muffins mit Herz
Kerze in Händen

ACAT St. Hedwig

Täglich werden Menschen gefoltert oder grausam und erniedrigend behandelt. Andere werden hingerichtet oder zum „verschwinden“ gebracht. Viele Gefangene leben unter menschenunwürdigen Bedingungen und haben keinen Zugang zu Familienangehörigen, medizinischer Versorgung oder Anwälten ihrer Wahl. Personen, die sich für die Rechte ihrer Mitbürger engagieren und Verletzungen von Menschenrechten anprangern, sind oftmals besonders gefährdet.
In dieser Situation ist solidarisches Handeln aller freien Menschen gefragt, wie viel mehr aber das der Christen, die in jedem leidenden Menschen Christus selbst zu sehen gelernt haben. Daher gibt es weltweit in etwa dreißig Nationen die „Aktion der Christen für die Abschaffung der Folter“. Die ACAT Deutschland wurde 1984 gegründet. Wir setzen uns mit Gebet und Briefaktionen für unsere verfolgten Mitmenschen ein.

Ein Beispiel: Die Wissenschaftlerin Frau D. Haleh Esfandiari (Iran) wurde am 8. Mai 2007 ohne Angaben von Gründen in Teheran verhaftet und über einen längeren Zeitraum in Einzelhaft gehalten. Niemand durfte sie besuchen. Eine derartige Situation begünstigt die Anwendung von Folter. Für sie haben sich besonders ACAT-Mitglieder aus Deutschland eingesetzt. Von ihrer Freilassung konnten wir im September 2007 berichten.
In jeder unserer Andachten beten wir für konkrete Menschen, die von Willkür und Folter betroffen sind. Die Bremer ACAT-Gruppe trifft sich in St.Hedwig. Unsere Andachten finden in der Regel einmal monatlich Freitagsmorgens um 8.30 Uhr in der St.Hedwigskirche statt. Die genauen Daten entnehmen Sie bitte unserem Pfarrbrief oder rufen Sie das Pfarrbüro St. Hedwig an.

Kontakt

Pfarrbüro St. Hedwig
Tel. 0421 4673913
hedwig@raphael-bremen.de

FORUM DIAKONIE

Das FORUM DIAKONIE will die Situation der Menschen in unserem Pastoralen Raum, in den Stadtteilen und Quartieren, sensibel wahrnehmen.

Grundsätzliche Themen der sozialen Arbeit und der Diakonie kommen hier zur Sprache. Wir informieren über institutionelle Hilfsangebote und werben gegebenenfalls dafür; wir reflektieren diakonisches Handeln vor dem Hintergrund des Evangeliums. Wir tragen bei zur Vernetzung aktiver Einzelpersonen, Gruppen und Organisationen.

Das FORUM DIAKONIE trifft sich alle 6-8 Wochen; Termin und Thema wird jeweils im Pfarrbrief bekannt gegeben. Die Treffen im FORUM DIAKONIE haben einen offenen Charakter: Jeder und jede hat die Möglichkeit, nach thematischem Interesse und persönlichem Bedarf daran teilzunehmen.

Wenn Sie Fragen haben oder Anregungen geben möchten, melden Sie sich gerne!

Kontakt

Dr. Richard Goritzka
Diakon
Tel. 0421 36115386
goritzka@raphael-bremen.de

Gemeinschaft